Forgot your password?

Forgot your username?

All about IT, Web and Development.
By users for users.

FTP Server unter Linux mounten mit Curlftpfs



Gerade für Datensicherungen ist ein fest eingebundenes FTP Verzeichnis sehr hilfreich. Das Backup Skript muss nicht mit FTP kompatibel sein und man kann die Dateien ganz bequem auf der Konsole verwalten.



Schon seit einiger Zeit habe ich den FTP Share des Webspaces von FoxPlex.com auf einem separaten Server eingebunden und ziehe hierüber regelmäßige Backups.


Installation


Standardmäßig wird das Mounten von FTP Freigaben nicht von Linux unterstützt. Das Modul Curlftpfs von FUSE sorgt hier für Abhilfe.


Ubuntu / Debian


In Debian und Ubuntu ist dieses bereits in den Paketquellen enthalten und kann jederzeit nachinstalliert werden.

sudo apt-get install curlftpfs


CentOS / Red Hat


Unter CentOS / Red Hat werden zunächst die FUSE Utilities installiert. Curlftpfs wird anschließend als separates RPM heruntergeladen und installiert.

yum install fuse-utils

Für 32-Bit Systeme:

rpm -Uvh http://pkgs.repoforge.org/fuse-curlftpfs/fuse-curlftpfs-0.9.1-1.el6.rf.i686.rpm

Für 64-Bit Systeme:



Verzeichnis einbinden / mounten


Nach der Installation sind keine weiteren Schritte zur Konfiguration notwendig.

Zunächst erstellen wir ein Verzeichnis, in welches die FTP Freigabe gemountet werden soll.

mkdir ftp

Im Anschluss wird das FTP Verzeichnis mittels curlftpfs eingebunden.

curlftpfs 'Benutzer:Passwort@ftp.example.com/verzeichnis/' ftp

Damit ist das FTP Verzeichnis eingebunden.


Beim Systemstart einbinden


Curlftpfs bietet auch die Möglichkeit FTP Verzeichnisse beim Systemstart zu mounten. Hierzu ist ein Eintrag in der /etc/fstab nötig.

curlftpfs#Benutzer:Passwort@ftp.example.com /home/user/ftp fuse auto,user,allow_other 0 0


Damit wird auch anderen Benutzern der Zugriff auf das Verzeichnis erteilt.

Um das Verzeichnis einzubinden genügt ein Neustart des Systems. Alternativ kann man alle in der fstab gelisteten Geräte neu einbinden.

mount -all

Performance


Im Test konnten wir keine Performance Einbußen feststellen. Auch bei großen Datenmengen wurde die 16 MBit Leitung komplett ausgelastet. Lediglich bei einem Auflisten des Verzeichnisses oberhalb des Mountpunktes ist eine kleine Verzögerung festzustellen.


Fazit


Mittels Curlftpfs lassen sich FTP Verzeichnisse ohne großen Aufwand in das System einbinden. Vor allem für automatisierte Backups ist dies sehr praktisch.

Aufpassen muss man allerdings beim Einbinden hinter einer herkömmlichen ADSL Leitung. Kopiert man während der Zwangstrennung (alle 24h) Daten, kommt es zu Timeouts und Fehlern.

Michael Kostka

Fachinformatiker / Systemintegration
Ich schreibe hier regelmäßig zu den Themen Android, Web, Linux und Hardware.

Raspberry Pi Starter Kit
DataCloud

Leave a comment

I have read the privacy policy and agree to electronically store and process my input data to answer the request.

Piet Finke

15.09.2014 11:21

Sehr gute anleitung - kann endlich meine hp auf dem raspi warten und teile meiner lokalen hp online stellen

Vielen Dank